Der Computer im Koran (in "Übersetzungsfehler des Koran")

Geschrieben von: Hanif, am 06.Feb.2012

Im Namen Gottes Des Erbarmers Des Gnädigen

Nachdem wir uns am Anfang unserer Forschungen mit der Primzahl 19 im Koran beschäftigten, müssten wir nun speziell die Stelle, in der diese Zahl auftaucht (Sura 74 Vers 30), genauer analysieren und versuchen zu verstehen, was sie uns darlegen möchte:

74: 30 Darüber ist neunzehn

Jetzt und nach mehreren Jahren der Forschung wissen wir, dass diese Zahl ein System darstellt, mit dem man die Richtigkeit jedes einzelnen Buchstabens überprüfen kann vor allem in einer Zeit, in der Vieles aus der Sicht der islamischen Sekten und der orthodoxen Schulen ohne beweisbare Mittel behauptet wird. Über mehr als 1200 Jahre vertraute man blind auf seine Gelehrten und dachte, dass sie niemals etwas Falsches über Gottes Wort sagen würden. Doch die Entdeckung der Funktion der Zahl 19 und die damit verbundene Aussage in Vers 74:31 bestärkten uns darin, uns nur an den Koran zu halten und uns von den Ketten der Tradition zu befreien:

74:31 Und nicht machten Wir Anvertraute des Feuers außer Engel und ihre Anzahl machten Wir zu nichts außer einer Verführung für die Ableugner, damit diejenigen, die die Schrift bekamen, Gewissheit erlangen und diejenigen, die glaubten, zunehmend glauben und diejenigen, die die Schrift bekamen, und die Gläubigen nicht zweifeln. Und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist, und die Ableugner mögen sagen: Was wollte Gott mit diesem als Gleichnis. Auf diese Weise lässt Gott irregehen, wen Er will, und leitet recht, wen Er will. Und niemand weiß von den Heerscharen deines Herrn außer Ihm. Und es ist nichts außer einer Erinnerung für die Menschen

Im Laufe der Zeit verstanden wir, dass der Koran niemals aus der Sicht der altertümlichen orthoxen Schulen verstanden wird, sondern eher durch das völlige Vertrauen zu Gott und durch das eifrige Studieren der Verse mit ihren Zusammenhängen, die sich gegenseitig aufklären. Aus diesem Grund entschieden wir uns vor einigen Jahren, den Koran selber ins Deutsche zu übersetzen, weil wir vor allem sahen, dass die meisten Übersetzungen mehr auf der Interpretation der Sekten beruhen als auf der wortgetreuen Wiedergabe der Verse.

 

Der Tag als Ära

Der Koran berichtet uns von verschiedenen Ären, die als "Tage" definiert werden. Gleichzeitig wird uns gesagt, dass ein Tag bei Gott mit 1000 Jahren unserer Zeitrechnung zu verstehen ist.

Sura 74 berichtet auch vom Beginn einer solchen neuen Ära, die sich in der Zukunft ereignet und in der die Menschen daran erinnert werden, sich nochmals zu besinnen (... Und es ist nichts außer einer Erinnerung für die Menschen [74:31]). Unsere Vorväter konnten sich nicht vorstellen, was in unserer Zeit alles geschehen wird. Sie verstanden Vers 74:8 in der Art, dass diese Zeit "der Tag der Auferstehung" sei und deshalb verbanden sie diesen Vers mit den anderen Versen, in denen "das Blasen des Horns" (Siehe Verse) angegeben wurde, und behaupteten, es sei die gleiche Situation, obwohl Vers 74:8 völlig andere Begriffe beinhaltet. Hier zeigen wir als Vergleich Vers 50:20; welche Begriffe verwendet werden, deren Form, Aussprache und Bedeutung:

ونفخ فى الصور
Wa-NoFeKha FY AL-SOuR
Und geblasen (wird) in dem Horn

Und hier sind die Begriffe, die in Vers 74:8 stehen, damit jeder sieht, dass er überhaupt nichts mit dem vorherigen zu tun hat:

فإذا نقر فى الناقور
Fa-IZA NoQeRa FY AL-NAQOuR

Dann wenn geklickt (wird) in dem Klickgerät

 

"klicken" und "Klickgerät"

Die Wurzel نقر [NaQaRa] aus Vers 74:8 hat folgende Bedeutungen: leicht klopfen, picken, klicken, (herum-)hacken, (im Stein) meißeln. Im Wörterbuch von E.W. Lane findet sich auch die Umschreibung für den Ton, der beim Fingerschnipsen entsteht. Die Araber verwendeten das Verb hauptsächlich in der Form, um das leichte Klopfen mit dem Finger auf einer Fläche zu definieren oder um das Geräusch, das der Vogel mit seinem Schnabel erzeugt, zu erklären. Deshalb heisst  auch der Schnabel eines Vogels منقار [MeNQAR], was aus der gleichen Wurzel stammt. نقار الخشب [NaQAR AL-KhaShaB] bezeichnet einen Specht (engl. Woodpecker = Holzpicker). تناقر [TaNAQaRa] aufeinander hacken. In der heutigen Zeit wird das Verb in den meisten arabischen Internetsseiten als "klicken" von links verwendet sowie in folgenden Beispielen:

أنقر هنا [ONQoR HoNA] Klick hier,
نقر الكلمة [NaQaRa AL-KaLeMaH] Er klickte auf das Wort.
نقر أزرار اللوحة [NaQaRa AZRAR ALLaWHaH] Er klickte die Knöpfe der Tastatur

Das zweite Wort ناقور [NAQOuR] hat die gleiche Wurzel vom vorherig erwähnten Verb. Es beruht auf einer in der arabischen Grammatik besagten Regel, dass jedes Verb aus seiner Wurzelform so verändert werden kann, um damit einen Apparat /ein Werkzeug /ein System zu beschreiben, indem man nach dem ersten Buchstaben der Wurzel einen أ Alif-Buchstaben (A) und nach dem zweiten Buchstaben einen و Waw (Ou) setzt:

فعل [FaÁaLa] machen, فاعول [FAÓOuL] Macher
حسب [HaSaBa] rechnen, حاسوب [HASOuB] Rechner
فرق [FaRaQa] teilen, فاروق [FAROuQ] Teiler (auch das Schwert wird unter anderem so benannt)
قنن [QaNaNa] sammeln, قانون [QANOuN] Sammelwerk, Gesetz(-gebung)
معن [MaÁaNa] helfen, ماعون [MAÓOuN] Hilfesystem

Und genauso verhält sich das zweite Wort im Vers 74:8, das einen Apparat oder ein System beschreibt, in oder an dem man bestimmte Sachen klicken kann.

Mir ist in der Tat nie aufgefallen, dass wir am Computer mehr oder weniger nur Klicks da und dort betätigen, um Informationen zu sammeln bzw. zu verarbeiten. Wir klicken mit den Tasten, klicken die Links, die uns zu anderen Seiten weiterführen oder die Buttons, die bestimmte Funktionen ausführen. Im Ganzen ist der Computer für die meisten Menschen nichts anderes als ein Klickapparat, dessen Klicks uns Welten öffnen oder schließen.

Aus den Gründen haben wir Vers (74:8) in dieser Form wiedergegeben:

74:8 Wenn dann im Klickgerät geklickt wird

 

Eine schwere Zeit für die Ableugner

Weiter geht es mit den danach folgenden Versen (74:9-10), in denen erklärt wird, dass diese Zeit (Computer- bzw. Informationszeitalter) für diejenigen, die den Koran verleugnen, eine schwere Zeit wird. Die Ableugner werden mit ihren Lügen konfrontiert, sie werden es nicht leicht haben (74:10), noch irgendjemanden mit ihren Behauptungen zu überzeugen, weil es ihnen an Beweisen fehlt. Menschen aus aller Welt werden sich unter dem Wahrheitsmotto vereinen und eine Kampagne gegen sie führen, sodass sie sich wie erschrockene Esel verhalten (74:50), die aus der Fassung gebracht werden (74:51)

Salam

Ähnliche ThemenComputer neunzehn 19 naqour nakour

6 Kommentare

Hans-Halidin Polky
02.Jun.2015
Könnte der Hinweis dass die 19 die 8. Primzahl ist auch mit dem Vers \"Gottes Thron tragen an dem Tag die 8\" in Verbindung gebracht werden?

Reply to Hans-Halidin Polky

admin: 05.Jun.2015Auf jeden Fall, da die Zahlenformen nur 1 bis 9 sind, und alles was danach kommt ist eine Wiederholung der Formen nur halt mit einem anderen Wert.
114 spiegelt auch die 6 zurück (1+1+4) oder 6*19
phi0112358
18.Feb.2015
Salam,


mir sind beim untersuchen der Sure 74 auch einige Interessante Aspekte aufgefallen.

Bis Vers
8 sind es 86 Buchstaben, das ist richtig (Hinweis auf -> x86)

Der Vers
8 ('Computervers') selbst besteht aus 16 Buchstaben. (Mit der x86 Architektur wurde die erste 16 bit cpu eingeführt).

Interessant ist auch, dass zur Zeit der Entdeckung der 19, die aktuellen cpus 8 bit hatten (8. Vers; 19 ist 8.Primzahl).
Übrigens: 74:8 -> 7+4+8 = 19


Für die gesamte Sure gilt:
Numerische Wert für alle Buchstaben: '86'612 (wieder 86; zu 612 komme ich gleich)
Anzahl Wörter 255 (Die
größte Dezimal-Zahl die mit
8bit dargestellt werden kann; binär:1111.1111)
(siehe auch ANSI Code etc)
Anzahl Buchstaben 1024 (Die nächste Dimension in der Maßeinheit Byte ist 'kilo'; 1kB = 1024 Byte)
Wörter & Buchstaben Quersumme 2+5+5+1+0+2+4 = 19
Nebeninfo: numerischer Wert "NaQoor" 388 (-> Quersumme 3+8+8= 19)


Nun geht's weiter mit einem Übergangs, und zwar dem Erklärungsvers zu der 19, und zwar Vers 31:
Numerischer Wert für den Vers 18612 (Man beachte wieder die 86 und die 612, dieses Mal in der Überschneidung)
Kleine Nebeninfo: Qs von 18612 = 18 (Hinweis auf Verse 1 bis 8?)
Also, die 6 und 12 tauchen ungewöhnlich oft und besonders in bestimmten Versen/Wörtern auf.

Bspw 74:29 (LawaHa..)
Numerischer Wert für alle Buchstaben 612 (bzw 6 <-> 12)
Anzahl d. Wörter&Buchstaben 12 (2 + 10)

74:30 (19er Vers)
Numerischer Wert für alle Buchstaben 1221 (bzw 12 <-> 21 ..oder.. Bild und Spiegelbild)
Anzahl d. Buchstaben 12 (die "1;2" tauchen also 3 mal auf - einmal als Spiegelbild)
Anzahl d. Wörter 3 (wie gesagt, 3 x 12)
Quersumme für numerischen Wert 6 (1+2+2+1=6)
Quersumme f. Buchstaben&Wörter 6 (1+2+3=6)
Übrigens, Quersumme für Allah 66

.
Für mich könnten das Hinweise auf eine CD-ROM sein.

CD-ROM
Durchmesser 12 cm
Radius 6 cm


Interessant hierzu ist auch das Wort "SaQaR" aus dem Vers:

74:26 (Quersumme 7+4+2+6 = 19)
Numerischer Wert für "SaQaR" 360 (360°? Hinweis auf runde CD?)

.
.
Ich habe noch einige weitere Auffälligkeiten mit den Zahlen 8, 16 und 23 entdeckt. Ich kann dir die Ausarbeitungen gerne schicken.
Ob die 6 und 12 sich tatsächlich auf den Durchmesser/Radius einer CD beziehen, ist vage Vermutung. Aber sicher ist -meines Erachtens- eine Auffälligkeit zu erkennen.
Ziemlich sicher bin ich mir beim Thema aber beim Thema 8 bit/16 bit; 255; 1024 und der immer wiederkehrenden 86.

Salam

Reply to phi0112358

Sala
02.Mar.2014
Unglaublich, ich habe eine andere Übersetzung angeschaut:

Wenn in den Sur gestoßen wird, (8)dann wird der Tag ein schwerer Tag sein, (9) kein leichter für die Ungläubigen. (10) 

Kann mir jemand erklären, was mit "Sur" gemeint wird? Das ist echt katastrophal, wie stark sich die "Übersetzungen" voneinander unterscheiden. Es ist echt ohne Worte unfassbar!

Reply to Sala

admin: 02.Mar.2014Salam

Hier kannst du z.B. die Übersetzung von Paret anschauen, der das Wort Naqour als (Horn) wiedergab und in Klammer die Aussprache des arabischen Wortes:


Paret
74:8 Wenn schließlich in das Horn (naaquur) gestoßen wird,


Was das Wort SUR angeht, das in anderen 8 Versen vorkommt, da haben es die Übersetzer als HORN, TROMPETE, POSAUNE wiedergegeben. Wir dagegen haben wir es als GEBILDE übersetzt:


Hanif
78:18 An jenem Tag, da ins Gebilde geblasen wird, kommt ihr scharenweise


Das ist deswegen, weil es in allen anderen Versen, wo die Wurzel des Wortes vorkommt, als BILD, GEBILDE, BILDEN angegeben wird, sowie im folgenden Vers:

82:8 Der dich nach dem Bild (SUR), das Er wollte, zusammenfügte

Salam

admin
24.Feb.2012

Sura 74 spricht von der Zahl 19 (Vers 30).


Da wir uns u.a. mit den Zahlen im Koran beschäftigen, haben wir entdeckt, dass die ersten 8 Verse (bis zum Wort AL-NAQOUR) genau 19 Wörter enthalten (19 ist auch die 8. Primzahl). Auch die Buchstabenanzahl dieser 8 Verse weist eine interessante Zahl auf (86). Diese ist eine ganz wichtige Zahl in der Geschichte des Computers (Siehe x86-Prozessor und das dafür geeignete Betriebssystem 86-Dos)

Reply to admin

Kommentar schreiben
Wer SATT ist, wird NIE einen HUNGERNDEN verstehen.
Es kommt nicht darauf an, wie ALT man ist, sondern WIE man alt ist.
AUFRICHTIGKEIT ist wahrscheinlich die verwegenste Form der TAPFERKEIT.
Ein WAHRHAFT großer Mensch wird weder einen Wurm ZERTRETEN, noch vor dem Kaiser KRIECHEN.
Was Rednern an TIEFE fehlt, ersetzen sie durch LÄNGE.
Sehnsucht ist das Los des Geistes, der einmal Gottes Schönheit geschaut hat.
Unruhig ist unser Herz, bis es ruht in DIR.
Wandelt mit den FÜßEN auf der ERDE; mit den HERZEN aber seid im HIMMEL.
Bewußt-Sein ist Selbst-Erlebnis durch Selbst-Betrachtung.
Doch die SCHÖPFUNG - bleibt ein WUNDER.
Nur der Schweigende hört.
Suche nicht ANDERE, sondern dich SELBST zu übertreffen.
Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen.
Jede Weisheit ist ein Geschenk Gottes
Wer sich nicht mehr WUNDERN kann, der ist SEELISCH bereits TOD.
Menschen wünschen sich Geduld, aber so schnell wie möglich