Feuerkamele (in "Übersetzungsfehler des Koran")

Geschrieben von: Hanif, am 30.Sep.2007

Im Namen Gottes, Des Erbarmers, Des Gnädigen

Es handelt sich hier um die Verse 7:40 und 77:33.

In allen deutschen Übersetzungen wird die Phrase حتى يلج الجمل فى سم الخياط als "bis ein Kamel in ein Nadelöhr eingeht" übersetzt. Hört sich vielleicht merkwürdig an, aber was soll uns das sagen, und was hat das Kamel mit dem Nadelöhr zu tun? Das ist aber auch nicht die einzige Stelle in den Übersetzungen des Korans, wo es um merkwürdige Kamele geht; Vers 77:33 beschreibt in einer gewissen Weise einen ähnlichen Vorgang: كانه جملت صفر = "als wären sie gelbe Kamele…"

Die Rede hier ist von den mächtigen Feuerstrahlen, die in der Hölle zu sehen sind. Nach den Übersetzern soll es sich hier um gelbe Kamele handeln. Manche Übersetzer beschreiben die Feuerstrahlen "schwarz-gelb" oder "hellgelbe Farbe", was sich überhaupt nicht im Originaltext wiederfinden lässt.

Zweitens übersahen die Übersetzer, dass die Pluralform von "Jamal" (Kamel) "Jemaal" heißt. Im Vers steht jedoch "Jemaalaat". Obwohl dieser Begriff die Pluralform einer bestimmten Sache darstellt, handelt es sich hier nicht um Kamele. Was haben außerdem die Kamele mit dem Feuer zu tun? Es kann sein, dass ein Feuerstrahl die Form eines Kamels annimmt, das ist aber eine Ausnahme, die nicht als Regel gelten darf. Um zu verstehen, was es mit diesen Kamelen an sich hat, müssen wir erst den Abstammungsbegriff unseres Wortes erläutern:

Nom.
جمل [jamal] pl. جمال [jemaal] Kamel-e,
جملة [jamalah] Tau, dickes langes Seil,
جملة [jomlah] Satz, Gesamtheit,
جمال [jamaal] Schönheit,
جمُال [jammal] Kamelentreiber,
مجاملة [mojaamalah] Schmeichelei, Höflichkeit,
مجمل الموضوع [mojmal almawd´ouá] Zusammenfassung,
جمالية [jamaalyyah] Ästhetik,
جُمالي [jomaaly] (Mensch, Tier) von großer kräftiger und schöner Statur,

V.
جمل [jamala] einbeziehen, zusammenfügen, zusammenbündeln
جمُل [jammala] verschönern,
جامل [jaamala] sich freundlich zeigen, schmeicheln,
أجمل [ajmala] zusammenfassen,
إستجمل [istajmala] etwas für schön empfinden,

Adv.
جميل [jamiel] hübsch, schön,
مجمل [mojmal] insgesamt,
جمالي [jamaaly] ästhetisch,

Der Abstammungsbegriff ist erst im Verb zu sehen, woraus alle möglichen Variationen entstanden sind: Jamala heißt (zusammenfügen, zummenbündeln, einbeziehen), woraus ein Nominativ (das Zusammengebündelte) entsteht; Etwas aus mehreren kleinen Teilen – Ähnlich wie bei "Jomlah" (Satz), welches aus mehreren, gereihten Wörtern besteht. Das Tau stellt ebenfalls so eine Art Gesamtheit von mehreren aufgereihten Fasern oder Fäden dar, die zu einem Teil zusammengebündelt werden.

Nun betrachten wir unsere beiden Sätze mit der jeweiligen neuen Sicht, dann kommt folgendes heraus:

حتى يلج الجملُ في سَمِّ الخِياط [h´atta yalejo aljamalo fi same elkhiaat´] bis das Tau ins Nadelöhr hineinginge (Sure 7 Vers 40)

كَأَنَّهُ جِمَالَتٌ صُفْرٌ [ka´annaho jemalaaton s´ofr] ähnlich wie gelbe Tauen (Sure 77 Vers 33)

Was eigentlich ins Nadelöhr hineinpasst ist ein Faden; Doch es ist eine physikalische Unmöglichkeit, ein Tau aus vielen zusammengebündelten Fäden durch ein Nadelöhr hindurchzuführen. Und auf diese Weise kann das Gleichnis im Vers besser verstanden werden.

Im anderen Vers 77:33 sehen wir praktisch eine Beschreibung von Bildern, die wir heutzutage von Nahaufnahmen von der Sonne entnehmen: Schwenkende, gelbe, dicke Seile, die sich wie Peitschen drehen und wenden.

Gelobt ist Gott, der Herr der Welten!

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Wer SATT ist, wird NIE einen HUNGERNDEN verstehen.
Es kommt nicht darauf an, wie ALT man ist, sondern WIE man alt ist.
AUFRICHTIGKEIT ist wahrscheinlich die verwegenste Form der TAPFERKEIT.
Ein WAHRHAFT großer Mensch wird weder einen Wurm ZERTRETEN, noch vor dem Kaiser KRIECHEN.
Was Rednern an TIEFE fehlt, ersetzen sie durch LÄNGE.
Sehnsucht ist das Los des Geistes, der einmal Gottes Schönheit geschaut hat.
Unruhig ist unser Herz, bis es ruht in DIR.
Wandelt mit den FÜßEN auf der ERDE; mit den HERZEN aber seid im HIMMEL.
Bewußt-Sein ist Selbst-Erlebnis durch Selbst-Betrachtung.
Doch die SCHÖPFUNG - bleibt ein WUNDER.
Nur der Schweigende hört.
Suche nicht ANDERE, sondern dich SELBST zu übertreffen.
Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen.
Jede Weisheit ist ein Geschenk Gottes
Wer sich nicht mehr WUNDERN kann, der ist SEELISCH bereits TOD.
Menschen wünschen sich Geduld, aber so schnell wie möglich