Suchergebnis:

Sura 55 (Übersetzung des Koran)

Written by: admin on 01.Apr.2019

Im Namen Gottes des Erbarmers des Gnädigen

Der Erbarmer Lehrte den Quran Erschuf den Menschen Lehrte ihn die Aufklärung Die Sonne und der Mond sind nach Berechnung Und der Stern und die Bäume werfen sich nieder Und den Himmel erhob er empor und stellte die Waage auf D

Sura 54 (Übersetzung des Koran)

Written by: admin on 26.Jan.2015

Im Namen Gottes des Erbarmers des Gnädigen

Die Stunde nahte sich und der Mond riss sich ab Und wenn sie ein Zeichen sehen, wenden sie sich ab und sagen: Eine fortlaufende Zauberei Und sie leugneten und folgten ihren Neigungen und jeder festgesetzten Angelegenheit Zu ihnen kam ja vo

Sura 81 (Übersetzung des Koran)

Written by: admin on 23.May.2011

Im Namen Gottes des Erbarmers des Gnädigen

Wenn die Sonne zusammengerollt wird Und wenn die Sterne verblassen Und wenn die Berge verschoben werden Und wenn die Fortpflanzung eingestellt wird Und wenn die wilden Tiere in die Enge getrieben werden Und wenn die Meere aufgewühlt

Entwicklungsverlauf von OpenQuran (Verschiedene Themen)

Written by: admin on 22.Oct.2009

بسم الله الرحمن الرحيم

Neue Updates von Open Quran v. 1.9.23 19.01.2011

Wie wir oben erwähnt haben, hat diese Version eine neue Datenbank (Sqlite).
Bei einem Update werden die Daten von der alten DB gelesen und zur neuen copiert (Kann einige Minut

Magie und Verführung – Wissenschaft und Verblendung (Lehren des Koran)

Written by: admin on 12.Feb.2008

Im Namen Gottes Des Gnädigen Des Erbarmers

Was wir manchmal als Wunder beschreiben ist es eher als Zeichen zu verstehen. Denn alles, was im Leben zu sehen ist, auch als Wunder zu bezeichnen ist. Ein Zeichen ist eine Form, eine Welle und ein Phänomen. Ähnlich einem Wort, das wir sehen,

Wer SATT ist, wird NIE einen HUNGERNDEN verstehen.
Es kommt nicht darauf an, wie ALT man ist, sondern WIE man alt ist.
AUFRICHTIGKEIT ist wahrscheinlich die verwegenste Form der TAPFERKEIT.
Ein WAHRHAFT großer Mensch wird weder einen Wurm ZERTRETEN, noch vor dem Kaiser KRIECHEN.
Was Rednern an TIEFE fehlt, ersetzen sie durch LÄNGE.
Sehnsucht ist das Los des Geistes, der einmal Gottes Schönheit geschaut hat.
Unruhig ist unser Herz, bis es ruht in DIR.
Wandelt mit den FÜßEN auf der ERDE; mit den HERZEN aber seid im HIMMEL.
Bewußt-Sein ist Selbst-Erlebnis durch Selbst-Betrachtung.
Doch die SCHÖPFUNG - bleibt ein WUNDER.
Nur der Schweigende hört.
Suche nicht ANDERE, sondern dich SELBST zu übertreffen.
Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen.
Jede Weisheit ist ein Geschenk Gottes
Wer sich nicht mehr WUNDERN kann, der ist SEELISCH bereits TOD.
Menschen wünschen sich Geduld, aber so schnell wie möglich