Die Einheit der Heiligen Bücher (in "Darauf sind Neunzehn")

Geschrieben von: Hanif, am 02.Mar.2010

بسم الله الرحمن الرحيم

Salam

Der Koran verbirgt in seiner Kodierung eine spezifische Nummer (19), die erst mit unserer Informationszeitalter und der Entwicklung der Rechenmaschinen entdeckt worden ist. Diese Tatsache wird bestätigt durch Tausende Berechnungen, die mit der Nummer 19  im Koran durchgeführt wurden. (Informationen zu dem mathematischen Wunder im Koran erhaltet ihr auf der Homepage submission.org in englisher Sprache und auf mathe.alrahman.de in deutscher Sprache.)

Die Frage, die uns beschäftigte, war, ob der Koran das einzige heilige Buch, das auf diese Weise kodiert wurde oder ob die vorherigen Bücher wie Thora und das Evangelium genau so behandelt wurden.
Leider fehlt uns das Wissen dazu, die anderen heiligen Bücher in ihrer Originalsparache untersuchen zu können, doch die Antwort auf diese Frage ist trotzdem durch den Koran zu schaffen.
Bruder Hasan hat bei seinen Forschungen über die Mathematik im Koran einige bemerkenswerte Funde erreicht, die wir hier mit euch teilen möchten. Wir werden inschaAllah zeigen, wie die Nummer 19 einiges aufdeckt, was Generationen vor uns verborgen war. Dazu brauchen wir einige Hilfsmittel wie das Programm Openquran 1.9. das für solche Berechnungen ausgestattet ist und vielleicht etwas Wissen über die numerischen Werte (NW), das wir uns hier aneignen können: (Was sind die numerischen Werte der arabischen Buchstaben)

Die heiligen Bücher im Koran

Im Koran wurden hauptsächlich 4 heilige Bücher erwähnt: Der Koran, Die Thora, Das Evangelium und die Psalter.

1. In unserer ersten Berechnung suchen wir nach dem Wort قرءان oder قرءن (Koran), da der Name dieses Buches auf zwei unterschiedliche Weisen geschrieben worden ist.

Die beiden Wörter sind 70 Male in 69 Versen im gesamten Koran vorhanden. Nun müssen wir nur noch nach dem numerischen Wert der Resultate aller ausgegebenen Texte. Dazu markieren wir den gesamten Text und mit der rechten Maustaste auf dem Browser wählen wir aus dem erscheinenden Menü den Eintrag "Gematrical Value".
Das Ergebnis schaut wie folgt aus:

The Gematrical value of all letters: 325261 (19×19×901)

2. Und jetzt machen wir das gleiche wie im ersten Beispiel aber dieses Mal suchen wir nach dem Wort توريه (Thora). Auf dieser Weise finden wir 18 Einträge in 16 Versen. Und der numerische Wert dieser Verse lautet:

The Gematrical value of all letters: 143355 (19×7545)

3. Auch die Suche nach dem Wort انجيل (Evangelium) dürfte genau so ergehen wie die anderen Beispiele. Wir finden dieses Wort 12 Male in 12 Versen im gesamten Koran. Der numerische Wert der Verse ist:

The Gematrical value of all letters: 116660 (19×6140)

4. Und auch hier nach dem wir das Wort زبور (Psalter) suchen, finden wir 3 Verse, die dieses Wort beinhalten.
Und der numerische Wert ist:

The Gematrical value of all letters: 13395 (19×705)

5. Nun wie man sieht, es handelt sich hier um keinen Zufall, dass alle 4 heiligen Bücher mit der Kodierung der Zahl 19 ausgestattet sind. Und das Erstaunliche ist, wenn wir den numerischen Wert der Namen der 4 Bücher nachschauen (Nichts im Programm markieren und nach dem Gematrical Value suchen. Ein Fenster erscheint, in dem man die Texte
القرءان التوريه الانجيل الزبور
einfügen kann), dann werden wir folgende Ergebnisse erhalten:

The Gematrical value of all letters: 1406 (19×74)

Die Daten dieses Ergebnisses sind mit einigen wichtigen Informationen, die wir früher erhalten haben, zu vereinbaren:

  • Die einzige Stelle, wo die Nummer 19 im Koran direkt erwähnt wurde, ist in Sura 74 Versnummer 30
  • Die Nummer 1974 war das Jahr, in dem Gottes Zeichen (Nummer 19) der Welt durch Dr. Rashad Khalifa bekannt gegeben worden ist.
  • Dies hat sich im Jahre 1974 (Sonnenkalendar) ereignet und laut Hijjri-Kalendar war das 1393 (islamische Hijri-Kalendar)*. Doch wie wir wissen, waren die ersten offenbarten Worte des Koran 13 Jahre vor dem Jahr 0 der Hijri-Zeit. Das bedeutet, dass vom Anfang der ersten Offenbarung bis 1974 genau 1406 (1393 + 13 = 1406) Mondjahre waren.

Wie man hier sieht, die Endeckung von Gottes Zeichen beweist, dass alle heiligen Bücher eine einzige Botschaft haben, die uns alle vereint auf:

es gibt keine anderen Götter außer EINEM

Wir wollen mit unserer Berechnungen weiter machen, um zu zeigen, dass diese Berechnungen kein Produkt des Zufalls sind, sondern von Gott gewolltes Zeichen an die Menschen, damit sie sich wieder auf die Wahrheit besinnen können.

6. Da der Artikel "AL" eine wichtige Rolle in der arabischen Sprache hat und wird direkt mit dem Nomen verbunden, wollen wir nach den Namen der 4 heiligen Bücher mit ihrem zuständigem Artkel im Koran suchen. D.h. ALKORAN, ALTORAH etc….

Die Suche nach (التورية|الانجيل|القرءان|الزبور) ergab

81 Entries, 68 Verses in 38 (19*2) Suras

Und der NW der 68 Verse beträgt: 395694 (19*20826) 

7. ALLH

Nun suchen wir in den Ergebissen (68 Versen) von dem vorherigen Beispiel (Nr. 6) nach dem Wort Allah الله

Das Ergebnis ist: 35 Einträge in 19 Versen

8. Blätter von Moses und Abraham

Wir müssen noch aufmerksam machen, dass alle geschriebenen Botschaften, die im Koran erwähnt wurden, haben dieses Phänomen. Im Koran werden "die Blätter von Moses und Abraham" erwähnt. Sie sind nicht als Buch bezeichnet worden, doch sie gelten als eine Botschaft, die in Form von Blättern weiter gegeben wurden.

87:19 den Blättern von Abraham und Mose

Jetzt suchen wir im gesamten Koran nach dem Wort صحف (Blätter) und berechnen wir den NW alle Verse des Ergebnisses:

The Gematrical value of all letters: 10450 (19*550)

9. Die Heiligen Blätter

Wir haben dieses Wort "Die Blätter" nicht zu den anderen oben genannten Bücher (die ersten 4 Bücher) mit berechnet, obwohl auch dieses Wort sich wie alle anderen verhält.

Der NW des Wortes (الصحف) ist nämlich auch durch 19 teilbar: 209 (19*11)

10. Die Namen aller heiligen Schriften

Jetzt wollen wir nach den Namen aller Bücher und Blätter im Koran suchen.

القرءان|الزبور|التورية|الانجيل|الصحف

Wir fanden 1254 (19*66) Wörter

Die Nummer 66 ist ebenfalls der NW von dem Namen Gottes الله (ALLAH)

A(1) + L(30) + L(30) + H(5) = ALLH(66)

11. Die Thora und das Evangelium

Unser Herr erwähnte die älteren heiligen Schriften an mehreren Stellen im Koran, doch die einzigen Bücher, die öfters neben einander (als eine einzige Phrase) erwäht wurden, sind die beiden Hauptbücher des Heiligen Buches und zwar "Die Thora und das Evangelium".

Diese Phrase التورية والانجيل kommt genau 8 Male im Koran vor.

Die Anzahl der gefundenen Wörter in diesen 8 Versen beträgt 228 (19*12)

Da es hier um 2 Bücher handelt, dann sollen wir diese 228 (Anzahl der Wörter) durch 2 teilen (2 / 228 = 114).

Jedes Buch erhält 114 Einträge genau so wie der Koran selbst, der aus 114 (19*6) Kapiteln besteht!

12. Die Bestätigung

3:3 Er hat auf dich das Buch mit der Wahrheit herabgesandt als Bestätigung dessen, was vor ihm vorhanden war. Und Er hat die Tora und das Evangelium herabgesandt

Vers 3:3 besagt, dass der Koran als Bestätigung (Beglaubigung) dessen, was Gott davor geschickt hat.
Nun wenn wir dieses Wort مصدق (Bestätigung) im Koran suchen, dann werden wir genau

19 Verse finden, die 1805 (19*19*5) Buchstaben haben

13. Das Heilige Buch

Das "Heilige Buch" besteht in der Tat aus mehreren Bücher. Darunter sind die Bücher "Die Thora", "Das Evangelium" und "Die Psalter", die zumindest im Koran als heilige Bücher, die an mehreren Propheten gesandt, erwähnt wurden. Dann suchen wir gezielt nach diesen 3 Büchern:

Das Ergebnis:  التوريه|الانجيل|الزبور

31 Einträge in 19 Versen

14. Symetrie der 3 größten Weltreligionen

Der einzige Vers im Koran, in dem alle 3 heiligen Hauptbücher erwähnt sind. ist Vers 9:111

9:111 Gott hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihr Vermögen dafür erkauft, daß ihnen das Paradies gehört, insofern sie auf dem Weg Gottes kämpfen und so töten oder getötet werden. Das ist ein Ihm obliegendes Versprechen in Wahrheit in der Tora und im Evangelium und im Koran. Und wer hält seine Abmachung treuer ein als Gott? So seid froh über das Kaufgeschäft, das ihr abgeschlossen habt. Und das ist der großartige Erfolg.

3 Male die EINS ( 1 1 1) in Sura Nummer 9 veranlassen uns dazu, nach diesen 3 Bücher (Tora, evangelium und Koran) in nur den Suren 1 bis 9 zu suchen.

القرء[ا]*ن|الانجيل|التوريه

wir finden und zum zweiten Mal (wie die Ergebnisse von Beispiel 13) genau:

31 Einträge in 19 Verse

Die Anzahl der Wörter in diesen 19 Versen ist 496 und wir wissen, dass die 496 die Summe von der Zahl 31 ist (1+2+3+4+5….+31 = 496)
und die Quersumme von 4+9+6 ist 19.
Auch Vers 31 in Sura 74 (Siehe Beispiel 5) ist der Vers in dem die Funktion der 19 erklärt wird.

Preis und Lob an Den Herrn der Welten

————————————————————-

Erklärung zu bestimmten Begriffen

* Hijri-Kalendar bezieht sich auf die Hijra (Auswanderung) des Propheten Mohameds aus Mekka Richtung Medina. Die Hijra ereignete sich 13 Jahre nach der ersten Offenbarung des Koran in Mekka.
Hier ist ein JavaScript programm zur Berechnung der verschiedenen Kalendarsystem der Welt http://www.fourmilab.ch/documents/calendar/

Salam

Ähnliche ThemenKoran wunder neunzehn

5 Kommentare

Saif Eddine
09.Nov.2011
Und den Quran als letzte Offenbarung natürlich

Reply to Saif Eddine

admin: 09.Nov.2011

Salam Bruder Saif Eddine



2:213 Die Menschen waren eine einzige Gemeinschaft. Dann ließ Gott die Propheten als Freudenboten und Warner erstehen. Er sandte mit ihnen das Buch mit der Wahrheit herab, damit es zwischen den Menschen über das urteile, worüber sie uneins waren. Und nur jene, denen es zuteil wurde, waren darüber uneins, nachdem die deutlichen Zeichen zu ihnen gekommen waren — dies aus ungerechter Auflehnung untereinander. Nun hat Gott die, die glauben, mit seiner Erlaubnis zu der Wahrheit geleitet, über die sie uneins waren. Und Gott führt, wen Er will, zu einem geraden Weg.



Laut Koran Vers 2:213 sandte Gott die Propheten zu den Menschen und mit ihnen ließ Er das Buch herabsenden. Das bedeutet, dass jeder im Koran erwähnte Prophet ein heiliges Buch zur Verkündung seiner Botschaft erhielt. Nun zählen wir die Propheten im Koran, dann finden wir genau 20 Propheten. Das könnte heißen, dass Gott 20 Bücher herabsandte aber wir müssen beachten, dass die beiden Brüder Moses und Haron, die ja beide im Koran als Prophten erwähnt worden sind, ein einziges Buch erhalten haben. Das reduziert die Zahl der heiligen Bücher auf nur 19 Bücher.


Adam wurde im Koran nicht als Prophet genannt!


Hier eine Liste der 20 Propheten mit den Angaben, welche Namen wo zu finden sind:


* IDRIS

* 19:56 21:85


* NOAH

* 3:33 4:163 6:84 7:59,69 9:70 10:71 11:25,32,36,42,45,46,48,89 14:9 17:3,17 19:58 21:76 22:42 23:23 25:37 26:105,106,116 29:14 33:7 37:75,79 38:12 40:5,31 42:13 50:12 51:46 53:52 54:9 57:26 66:10 71:1,21,26


* ABRAHAM

* 2:124,125,125,126,127,130,132,133,135,136,140,258,258,258,260 3:33,65,67,68,84,95,97 4:54,125,125,163 6:74,75,83,161 9:70,114,114 11:69,74,75,76 12:6,38 14:35 15:51 16:120,123 19:41,46,58 21:51,60,62,69 22:26,43,78 26:69 29:16,31 33:7 37:83,104,109 38:45 42:13 43:26 51:24 53:37 57:26 60:4,4 87:19


* LOT

* 6:86 7:80 11:70,74,77,81,89 15:59,61 21:71,74 22:43 26:160,161,167 27:54,56 29:26,28,32,33 37:133 38:13 50:13 54:33,34 66:10


* ISMAEL

* 2:125,127,133,136,140 3:84 4:163 6:86 14:39 19:54 21:85 38:48


* ISHAK

* 2:133,136,140 3:84 4:163 6:84 11:71,71 12:6,38 14:39 19:49 21:72 29:27 37:112,113 38:45


* JAKOB

* 2:132,133,136,140 3:84 4:163 6:84 11:71 12:6,38,68 19:6,49 21:72 29:27 38:45


* JOSEF

* 6:84 12:4,7,8,9,10,11,17,21,29,46,51,56,58,69,

12:76,77,80,84,85,87,89,90,90,94,99 40:34


* MOSES

* 2:51,53,54,55,60,61,67,87,92,108,136,246,248 3:84 4:153,153,164 5:20,22,24 6:84,91,154 7:103,104,115,117,122,127,128,131,134,138

7:142,142,143,143,144,148,150,154,155,159,160 10:75,77,80,81,83,84,87,88 11:17,96,110 14:5,6,8 17:2,101,101 18:60,66 19:51 20:9,11,17,19,36,40,49,57,61,65,67,70,77,83,86,88,91 21:48 22:44 23:45,49 25:35 26:10,43,45,48,52,61,63,65 27:7,9,10 28:3,7,10,15,18,19,20,29,30,31,36,37,38,43,44,48,48,76 29:39 32:23 33:7,69 37:114,120 40:23,26,27,37,53 41:45 42:13 43:46 46:12,30 51:38 53:36 61:5 79:15 87:19


* AARON

* 2:248 4:163 6:84 7:122,142 10:75 19:28,53 20:30,70,90,92 21:48 23:45 25:35 26:13,48 28:34 37:114,120


* ILYAS

* 6:85 37:123,130


* ELYASA

* 6:86 38:48


* EYUB

* 4:163 6:84 21:83 38:41


* DAVID

* 2:251 4:163 5:78 6:84 17:55 21:78,79 27:15,16 34:10,13 38:17,22,24,26,30


* SALOMO

* 2:102,102 4:163 6:84 21:78,79,81 27:15,16,17,18,30,36,44 34:12 38:30,34


* YUNUS

* 4:163 6:86 10:98 37:139


* ZACHARIAS

* 3:37,37,38 6:85 19:2,7 21:89


* YAHYA

* 3:39 6:85 19:7,12 21:90


* JESUS/ISA

* 2:87,136,253 3:45,52,55,59,84 4:157,163,171 5:46,78,110,112,114,116 6:85 19:34 33:7 42:13 43:63 57:27 61:6,14


* MOHAMMED

* 3:144 33:40 47:2 48:29


-------------------------------------------------------


Name|Häufigkeit


Idris | 2

Noah | 43

Abraham |69

Lot |27

Ismail |12

Ishak |17

Jakob |16

Josef |27

Moses |136

Aaron |20

Ilyas |3

Elyasa |2

Eyup |4

David |16

Salomo |17

Yunus |4

Zacharias |7

Yahya |5

Isa/Jesus |25

Muhammed |4


Total 456 (19x24)


Somit ist der Koran das 19. und letzte Buch


Salam

Saif Eddine
09.Nov.2011
Salam,

ich habe mich einige zeit mit den im Koran genannten Schriften beschäftigt. Was sagt ihr dazu (ist auf englisch):



What do we
have to believe in?








3:84 Say: “We believe in THE GOD and what
was sent down to us and what


was sent down to Ibrahim and Ismael and Isaac and Jacob and the


Patriarchs, and what was given to Musa and
Esah and the prophets from


their LORD. We do not make any distinction between them, and to
HIM


we submit.”


( Scripture (Qur’an)
3:84)








2:285 The messenger believes in what was
sent down to him from his


LORD. And the believers, all who believe in
THE GOD, and HIS angels, and HIS Scriptures, and HIS messengers: “We do not
differentiate between any of HIS messengers;” and they said: “We hear and obey,
forgive us O LORD,


and to YOU is our destiny.” ( Scripture (Qur’an) 2:285)


What are
the seven secondary revelations THE GOD has given us?








15:87 And WE have given you seven of the
secondary and


the Reader (Qur’an) the great. (Scripture (Qur’an) 15:87)








 

1-What was
given to Ibrahim:


“The Books of Eden”:


-1- The Book of Adam


-2- The Book of Enoch and Nuh


2- What was
given to Ismael,Isaac,Jacob and the Patriarchs:


-1- The Book of Adam


-2- The Book of Enoch and Nuh


-3- The Testament of Ibrahim


3- What was
given to the Patriarchs:


-1- The Book of Adam


-2- The Book of Enoch and Nuh


-3- The Testament of Ibrahim


-4- The Testament of Jacob


4- What was
given to Musa:


-1- The Book of Adam


-2- The Book of Enoch and Nuh


-3- The Testament of Ibrahim


-4- The Testament of Jacob


-5- The Taurah


5- What was
given to ‘Esah (Jesus):


-1- The Book of Adam


-2- The Book of Enoch and Nuh


-3- The Testament of Ibrahim


-4- The Testament of Jacob


-5- The Taurah (Torah)


-6- The Psalms of Dawud


-7- The Injiel (Gospel)


Reply to Saif Eddine

Hanif
20.Apr.2011
Salam Betül
Incil oder wie man es ausspricht INJIEL ist nur das neue Testament (Das Evangelium), das mehr als 4 Bücher sein dürfte, da die Jünger Jesus, wie bekannt ist, 12 waren. Doch die Kirche (Vatikan) hat sich auf nur 4 geeinigt.
"Zebur" ist das koranische Wort für die Psalter Davids (Die Psalmen) und bedeutet "unterteilte Werke"
Ich empfehle jeden, auch Muslimen, sich mit der Bibel zu beschäftigen, da Gott diese heiligen Bücher im Koran erwähnte. Es ist sicherlich eine Erweiterung unseres Wissens, so Gott will
Salam

Reply to Hanif

Betül
20.Apr.2011
Hallo heute hatt mich eine Frage beschäftigt ich weiß, dass es 4 Heilige Bücher/ Schriften gibt im Türkischen lauten diese Incil das dem Propheten Isa also Jesus gesandt wurde, den Koran/Kuran dem Prooheten Muhammed (s.a.v) und Zebur dem Propheten Davut doch was ist die deutsche übersetzung zu zebur und davut ? Kann mir da jemand helfen?

Danke euch im Voraus

Reply to Betül

Kommentar schreiben
Wer SATT ist, wird NIE einen HUNGERNDEN verstehen.
Es kommt nicht darauf an, wie ALT man ist, sondern WIE man alt ist.
AUFRICHTIGKEIT ist wahrscheinlich die verwegenste Form der TAPFERKEIT.
Ein WAHRHAFT großer Mensch wird weder einen Wurm ZERTRETEN, noch vor dem Kaiser KRIECHEN.
Was Rednern an TIEFE fehlt, ersetzen sie durch LÄNGE.
Sehnsucht ist das Los des Geistes, der einmal Gottes Schönheit geschaut hat.
Unruhig ist unser Herz, bis es ruht in DIR.
Wandelt mit den FÜßEN auf der ERDE; mit den HERZEN aber seid im HIMMEL.
Bewußt-Sein ist Selbst-Erlebnis durch Selbst-Betrachtung.
Doch die SCHÖPFUNG - bleibt ein WUNDER.
Nur der Schweigende hört.
Suche nicht ANDERE, sondern dich SELBST zu übertreffen.
Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen.
Jede Weisheit ist ein Geschenk Gottes
Wer sich nicht mehr WUNDERN kann, der ist SEELISCH bereits TOD.
Menschen wünschen sich Geduld, aber so schnell wie möglich