Sura Nr. 9 und die beiden gefälschten Verse (Teil 1) (in "Darauf sind Neunzehn")

Geschrieben von: Hanif, am 13.Apr.2009

Im Namen Gottes, Des Erbarmers, Des Gnädigen

Sura Nr. 9 und die beiden gefälschten Verse:

Teile { Vorwort, 1, 2, 3, 4, 5, 6 }

Vorwort

Unser Allmächtiger Gott erschuf den Koran auf numerischer Basis. Wir wissen, dass Gott noch eine zusätzliche Basmalah in Sura 27 (Vers 30) erwähnt hatte. Auf der anderen Seite sehen wir, dass am Anfang von Sura 9 keine Basmalah existiert. Die Basmalah (بسم الله الرحمن الرحيم) fängt mit dem Buchstaben Be und endet mit dem Buchstaben Mim. Diese beiden Buchstaben haben eine starke Gemeinsamkeit zueinander, so sehen wir, dass unsere Lippen sich beim Lesen nur bei den beiden Buchstaben berühren. Sura Nr. 1 (Alfatiha) enthält 19 Be und Mim Buchstaben, was bedeutet, dass unsere Lippen sich 19 Male beim Lesen dieser Sura berühren. Der Buchstabe Mim gehört zu den initialisierten Buchstaben (Siehe die initialisierten Buchstaben) im Gegensatz zum Buchstaben Be, der zu dieser Gruppe nicht gehört. Trotzdem, wir fanden heraus, dass Be und Mim eine Beziehung zur Basmalah haben, die wir hier zeigen möchten.

Vorgeschichte

Leider wurden im Laufe der Geschichte, um das Jahr 19 nach dem Tod des Propheten Mohammed, 2 Verse zum Koran zugefügt. Diese 2 Verse verursachte mehrere Widersprüche im Bezug auf bestimmte Punkte. Der Geburt des Propheten Mohammed ereignete sich im Jahre 570 (19x30) und der ursprüngliche Koran, der von Mohammed geschrieben wurde, wurde im Jahre 684 (19x36) von dem Bürgermeister der Stadt Medina Marwan Ben Alhakam vernichtet. Glücklicher Weise ist Dr. Rashad Khalifa gelungen, die Fälschungen zu entlarven, um uns eine gesäuberte Version (zu 99,9%) des Koran zu liefern.

Gott klärte uns auf, dass Sura 8 und Sura 9 eine Beziehung haben:

  1. Vom Anfang des Koran bis Ende von Sura 8 sind es 1235 (19x65) Verse.
    use_oq_code;
    show_basmalah: no;
    select_translation: quran;
    select_sura_number: 1-8;
    show_selected_sura;
  2. Von Vers 8:1 bis 9:1 sind es 76 (19x4) Verse
    use_oq_code;
    select_translation: quran;
    [8 9:1];
    sort_verse_numbers;
  3. vom Anfang des Koran bis Ende von Sura 9 (Vers 127) sind es 1273 (19x67) Wörter "Gott"
    use_oq_code;
    select_translation: quran;
    select_sura_number: 1-9;
    searchbox:( |ا|و|ف|^)لله( |$);
    search_options: regular_expressions;
    search_options: only_selected_suras;
    run_analyze;

     

     

Insgesamt gibt es 6234 nummerierte Verse und 112 (die zusätzlichen Basmalahs) unnummerierte Verse im Koran. Das bedeutet, dass 2 Suren keine unnummerierten Verse haben, Sura 1 und Sura 9 (Beachte 1 und 9 oder 19). Sura Nr 1 hat eine Basmalah, doch derer Basmalah ist nummeriert. Diese merkwürdige Stellung brachte uns darauf, dass die beiden Verse eine Beziehung zu einander haben, was wir hier, so Gott will, zeigen werden.

Alle Suren fangen mit dem Buchstaben Be (Basmalah). Sura 9 hat keine Basmalah aber sie fängt auch mit dem Buchstaben Be (براءة). Die Suren 1 und 9 haben keine unnummerierten Verse. Nun lass uns einige Punkte in Bezug auf die beiden Suren studieren, um sehen zu können, dass die beiden Verse 9:128 und 9:129 nicht zum Koran gehören.

1. Der Buchstabe Mim in den Suren 1 und 9

Anzahl des Buchstaben Mim in Sura 1 und 9 ist 969 (19x51).

Ist das ein Zufall? Das Zufügen der beiden Verse 9:128 und 9:129 wird diese Berechnung zu nichte machen.

 

use_oq_code;
select_translation: quran;
select_sura_number: 1 9;
searchbox:م;
search_options: regular_expressions;
search_options: only_selected_suras;
run_analyze;

 

2. Die Harmonie des Verses 9:128

Vers 9:128 endet mit dem Buchstaben Mim.

لقد جاءكم رسول من انفسكم عزيز عليه ما عنتم حريص عليكم بالموءمنين رءوف رحيم

Nun schauen wir uns alle Verse in den Suren 1 und 9, die mit dem Buchstaben Mim enden. Gefunden sind genau 38 (19x2) Verse.

Die 38 Verse sind:
[1:1],[1:3],[1:6],[9:3],[9:5],[9:15],[9:21],[9:22],[9:27],[9:28],[9:34],[9:40],[9:60],[9:61],[9:63],[9:68],[9:71],[9:72],[9:79],[9:89],[9:90],[9:91],[9:97],[9:98],[9:99],[9:100],[9:101],[9:102],[9:103],[9:104],[9:106],[9:110],[9:111],[9:113],[9:114],[9:115],[9:117],[9:118]

 

use_oq_code;
select_translation: quran;
select_sura_number: 1 9;
searchbox:م$;
search_options: regular_expressions;
search_options: only_selected_suras;
run_analyze;

 

3. Verse, die den Buchstaben Mim in Sura 1 und 9 enthalten

Nun untersuchen wir in den beiden Suren alle Verse, die den Buchstaben Mim enthalten. In solcher Weise finden wir 133 (19x7) Verse.

Die Verse sind:
[1:1],[1:2],[1:3],[1:4],[1:6],[1:7],[9:1],[9:2],[9:3],[9:4],[9:5],[9:6],[9:7],[9:8],[9:9],[9:10],[9:11],[9:12],[9:13],[9:14],[9:15],[9:16],[9:17],[9:18],[9:19],[9:20],[9:21],[9:22],[9:23],[9:24],[9:25],[9:26],[9:27],[9:28],[9:29],[9:30],[9:31],[9:32],[9:33],[9:34],[9:35],[9:36],[9:37],[9:38],[9:39],[9:40],[9:41],[9:42],[9:43],[9:44],[9:45],[9:46],[9:47],[9:48],[9:49],[9:50],[9:51],[9:52],[9:53],[9:54],[9:55],[9:56],[9:57],[9:58],[9:59],[9:60],[9:61],[9:62],[9:63],[9:64],[9:65],[9:66],[9:67],[9:68],[9:69],[9:70],[9:71],[9:72],[9:73],[9:74],[9:75],[9:76],[9:77],[9:78],[9:79],[9:80],[9:81],[9:82],[9:83],[9:84],[9:85],[9:86],[9:87],[9:88],[9:89],[9:90],[9:91],[9:92],[9:93],[9:94],[9:95],[9:96],[9:97],[9:98],[9:99],[9:100],[9:101],[9:102],[9:103],[9:104],[9:105],[9:106],[9:107],[9:108],[9:109],[9:110],[9:111],[9:112],[9:113],[9:114],[9:115],[9:116],[9:117],[9:118],[9:119],[9:120],[9:121],[9:122],[9:123],[9:124],[9:125],[9:126],[9:127]

 

use_oq_code;
select_translation: quran;
select_sura_number: 1 9;
searchbox:م;
search_options: regular_expressions;
search_options: only_selected_suras;
run_analyze;

 

4. Alle Verse mit den Nummern 128 und 129

Sura 9 enthält, wie wir wissen, keine Basmalah. Doch der Buchstabe Be am Anfang von Sura 9 bezieht sich indirekt auf eine Basmalah. Jetzt untersuchen wir alle Verse im Koran, derer Versnummer 128 oder 129. Hier fanden wir mehrere Verse, die 38 (19x2) Be Buchstaben enthalten.

Die Verse sind:
[2:128],[2:129],[3:128],[3:129],[4:128],[4:129],[6:128],[6:129],[7:128],[7:129],[16:128],[20:128],[20:129],[26:128],[26:129],[37:128],[37:129]

 

use_oq_code;
select_translation: quran;
search_options: whole_quran;
searchbox:\\d+:12[8|9];
search_options: regular_expressions;
run_search;
messagebox: Das sind alle Verse im Quran, derer Zahl 128 oder 129 ist.
Nun suchen wir darin nach dem Buchstaben ( ب ) Be;
searchbox:ب;
search_options: browser_content;
run_analyze;

 

5. Der Schreibrohr für Sura 9

Der Buchstabe Nun ist sozusagen der Schreibrohr des Koran. Die beiden Buchstaben Nun (N) und Waw (W) (die Initialen Anfang Sura "Der Schreibrohr" 68) haben die Aufgabe, den Koran vor jeglicher Fälschung zu schützen:

نون والقلم وما يسطرون

[68:1] N W N und beim Schreibrohr und was sie damit niederschreiben.

Wir suchen die beiden Buchstaben N und W in den beiden Suren 1 und 9. Das Ergebnis lautet 1900 (19x100) Buchstaben N und W in diesen beiden Suren.

Gepriesen ist der Herr der Welten. Diese Resultat zeigt uns, dass die beiden Verse 9:128 und 9:129 auf keinen Fall zum Koran gehören.

Außerdem es gibt viele Verse, die mit dem Buchstaben W beginnen. Wir wollen aber alle Verse in den Suren 1 und 9 sehen, die an ihren Anfängen ein W steht. Hier finden wir wieder genau 38 (19x2) Verse:

Die 38 Verse sind:
[9:3],[9:6],[9:12],[9:15],[9:30],[9:46],[9:49],[9:54],[9:56],[9:58],[9:59],[9:61],[9:65],[9:68],[9:71],[9:72],[9:75],[9:84],[9:85],[9:86],[9:90],[9:92],[9:98],[9:99],[9:100],[9:101],[9:102],[9:105],[9:106],[9:107],[9:114],[9:115],[9:118],[9:121],[9:122],[9:124],[9:125],[9:127]

 

use_oq_code;
select_translation: quran;
searchbox:ن|و;
search_options: only_selected_suras;
search_options: regular_expressions;
select_sura_number: 1 9;
run_analyze;

 

6. Das Wort Koran und die Sura Nr. 9

Das Wort "Quran" beginnt mit dem Buchstaben Qaf (Q) und endet mit dem Buchstaben Nun (N). Deshalb spielen die beiden Buchstaben eine große Rolle im Koran. Wir wissen, dass die erste initialisierte Sura (Sura 2) und die letzte initialisierte Sura (Sura 68) ist. Deshalb wollen wir alle Endverse der Suren von Sura 2 bis Sura 68 hintereinander listen:

Endverse jeder Sura sind wie folgt: 2:286, 3:200, …, 9:127, …67:30, 68:52

Alle Endverse von Sura 2 bis Sura 68 enthalten 399 (19x21) Buchstaben Q und N.

Es ist wichtig zu erinnern, dass sich diese Berechnungen nur auf Vers 9:127 beziehen.

 

use_oq_code;
[2:286 3:200 4:176 5:120 6:165 7:206 8:75 9:127 10:109 11:123 12:111 13:43 14:52 15:99 16:128 17:111 18:110 19:98 20:135 21:112 22:78 23:118 24:64 25:77 26:227 27:93 28:88 29:69 30:60 31:34 32:30 33:73 34:54 35:45 36:83 37:182 38:88 39:75 40:85 41:54 42:53 43:89 44:59 45:37 46:35 47:38 48:29 49:18 50:45 51:60 52:49 53:62 54:55 55:78 56:96 57:29 58:22 59:24 60:13 61:14 62:11 63:11 64:18 65:12 66:12 67:30 68:52];
search_options: browser_content;
search_options: regular_expressions;
searchbox:ق|ن;
run_analyze;

 

7. Das Wort "Laqad"

Der falsche Vers 9:128 beginnt mit dem Wort "Laqad" (لقد). Nur wollen wir alle Verse in Sura 9 anschauen, die mit dem glaichen Wort anfangen. Wir fanden genau 3 Verse: 25, 48, 117

Addieren wir die Nummer dieser Verse, dann erhalten wir
25+48+117=190 (19x10)

 

use_oq_code;
select_sura_number: 9;
search_options: regular_expressions;
search_options: only_selected_suras;
searchbox:^لقد;
run_analyze;

 

8. Die Leute der Stadt (اهل المدينة)

Die Phrase (اهل المدينة) wurde 2 Male im Koran erwähnt und zwar in Sura 9 und Sura 15. Es bedeutet "Die Leute der Stadt" oder "Die Bewohner von Medina":

  ما كان لاهل المدينة ومن حولهم من الاعراب ان يتخلفوا عن رسول الله ولا يرغبوا بانفسهم عن نفسه ذلك بانهم لا يصيبهم ظما ولا نصب ولا مخمصة في سبيل الله ولا يطءون موطئا يغيظ الكفار ولا ينالون من عدو نيلا الا كتب لهم به عمل صلح ان الله لا يضيع اجر المحسنين

[9:120] Die Bewohner von Medina und die arabischen Beduinen in ihrer Umgebung dürfen nicht hinter dem Gesandten Gottes zurückbleiben und sich selbst ihm vorziehen. Dies, weil sie weder auf dem Weg Gottes Durst oder Mühsal oder Hunger erleiden noch einen Schritt unternehmen, der die Ungläubigen in Groll versetzt, noch einem Feind etwas zufügen, ohne daß dadurch ein gutes Werk für sie aufgezeichnet würde. Gott läßt den Lohn der Rechtschaffenen nicht verlorengehen.

  وجاء اهل المدينة يستبشرون

[15:67] Und die Bewohner der Stadt kamen frohlockend.

Nun wollen wir die beiden Verse (9:128 und 9:129),  die in der damaligen Zeit in der Stadt Medina zugefügt wurden, genauer untersuchen.

Vom ersten Auftauchen der Phrase (Bewohner von Medina) Vers 9:120 bis zu ihrem nächsten Auftauchen sind es genau 513 (19x27) Verse. Ist das ein Zufall???

Schauen wir uns alle Verse zwischen 9:120 bis 15:67 an. Wir finden das Wort "GOTT" (الله) genau 171 (19x9) Male.
Auch ein Zufall??

[9:120],[9:121],[9:123],[9:127],[10:3],[10:4],[10:5],[10:6],[10:10],[10:11],[10:16],[10:17],[10:18],[10:20],[10:21],[10:22],[10:25],[10:27],[10:29],[10:30],[10:31],[10:32],[10:34],[10:35],[10:36],[10:37],[10:38],[10:44],[10:45],[10:46],[10:49],[10:55],[10:58],[10:59],[10:60],[10:62],[10:64],[10:65],[10:66],[10:68],[10:69],[10:71],[10:72],[10:81],[10:82],[10:84],[10:85],[10:95],[10:100],[10:104],[10:106],[10:107],[10:109],[11:2],[11:4],[11:6],[11:12],[11:13],[11:14],[11:18],[11:19],[11:20],[11:26],[11:29],[11:30],[11:31],[11:33],[11:34],[11:41],[11:43],[11:50],[11:54],[11:56],[11:61],[11:63],[11:64],[11:73],[11:78],[11:84],[11:86],[11:88],[11:92],[11:101],[11:113],[11:115],[11:123],[12:18],[12:19],[12:21],[12:23],[12:31],[12:37],[12:38],[12:39],[12:40],[12:51],[12:52],[12:64],[12:66],[12:67],[12:68],[12:73],[12:76],[12:77],[12:79],[12:80],[12:83],[12:85],[12:86],[12:87],[12:88],[12:90],[12:91],[12:92],[12:95],[12:96],[12:99],[12:106],[12:107],[12:108],[13:2],[13:8],[13:11],[13:13],[13:15],[13:16],[13:17],[13:20],[13:21],[13:25],[13:26],[13:27],[13:28],[13:31],[13:33],[13:34],[13:36],[13:37],[13:38],[13:39],[13:41],[13:42],[13:43],[14:2],[14:3],[14:4],[14:5],[14:6],[14:8],[14:9],[14:10],[14:11],[14:12],[14:19],[14:20],[14:21],[14:22],[14:24],[14:25],[14:27],[14:28],[14:30],[14:32],[14:34],[14:38],[14:39],[14:42],[14:46],[14:47],[14:48],[14:51]

Jetzt machen wir das gleiche wie vorhin, aber diesmal wir zählen die Verse, in denen das Wort Gott (الله) nur einmal vorkommt. Hier fanden wir 133 (19x7) Verse

Und hier sind die Verse:
[9:121],[9:123],[9:127],[10:4],[10:5],[10:6],[10:10],[10:11],[10:16],[10:17],[10:20],[10:21],[10:22],[10:25],[10:27],[10:29],[10:30],[10:31],[10:32],[10:34],[10:35],[10:36],[10:37],[10:38],[10:44],[10:45],[10:46],[10:49],[10:58],[10:62],[10:64],[10:65],[10:69],[10:72],[10:82],[10:84],[10:85],[10:95],[10:100],[10:106],[10:107],[10:109],[11:2],[11:4],[11:6],[11:12],[11:13],[11:14],[11:19],[11:20],[11:26],[11:29],[11:30],[11:33],[11:34],[11:41],[11:43],[11:50],[11:54],[11:56],[11:61],[11:63],[11:78],[11:84],[11:86],[11:88],[11:92],[11:101],[11:113],[11:115],[11:123],[12:18],[12:19],[12:21],[12:23],[12:31],[12:37],[12:39],[12:51],[12:52],[12:64],[12:68],[12:73],[12:76],[12:77],[12:79],[12:83],[12:85],[12:88],[12:92],[12:95],[12:96],[12:99],[12:106],[12:107],[13:2],[13:8],[13:13],[13:15],[13:20],[13:21],[13:26],[13:27],[13:34],[13:36],[13:37],[13:38],[13:39],[13:41],[13:42],[13:43],[14:2],[14:3],[14:4],[14:5],[14:6],[14:8],[14:9],[14:10],[14:19],[14:20],[14:22],[14:24],[14:25],[14:28],[14:30],[14:32],[14:34],[14:38],[14:39],[14:42],[14:46],[14:48]

 

use_oq_code;
[9:120-127 10 11 12 13 14 15:1-67];
sort_verse_numbers;
stop;
go_backward;
searchbox:( |ا|و|ف|^)لله( |$);
search_options: browser_content;
search_options: regular_expressions;
run_analyze;
stop;
go_backward;
search_options: browser_content;
search_options: regular_expressions;
count_search:( |ا|و|ف|^)لله( |$)=1;
run_analyze;

 

Gepriesen ist Der Herr der Welten! Es ist sicher kein Zufall, was wir hier sehen. Hätten wir die beiden falschen Verse (9:128 und 9:129 dazugefügt, würden wir sicher keine solchen Ergebnisse finden.

9. Das Wort "Lossagung" (براءة)

Im gesamten Koran wurde das Wort "Lossagung" (براءة) nur 2 Male verwendet. Das erste Mal in Vers 9:1 und beim zweiten Mal in Vers 54:43

براءة من الله ورسوله الى الذين عهدتم من المشركين

[9:1] (Dies ist) eine Lossagung durch ALLAH und Seinen Gesandten von denjenigen Muschrik, mit denen ihr ein Abkommen geschlossen habt.

اكفاركم خير من اولئكم ام لكم براءة فى الزبر

[54:43] Sind etwa eure Ungläubigen besser als jene? Oder habt ihr einen Freispruch in den Schriften?

Das Wort (براءة) hat den numerischen Wert 209 (19x11).

Der numerische Wert des Verses 54:43 ist 2039. Das Wort Lossagung informiert uns, dass Sura 9 nur aus 127 Versen besteht:

2039 + 127 = 2166 oder (19x114)

Wie wir wissen, 114 (19x6) ist auch die Anzahl der Suren im Koran.

Das Wort Lossagung (براءة) ist sehr wichtig in diesem Fall und der Buchstabe Be (B) an seinem Anfang ist noch wichtiger als andere Buchstaben. Nun zählen wir alle Vorkommnisse des Buchstaben B zwischen Vers 9:1 bis Vers 54:43.
Wir finden genau 6612 (19x348) Buchstaben B.

Sura 9 enthält keine initialisierten Buchstaben an ihrem Anfang. Deshalb wollen wir alle Verse zählen, die in den uninitialisierten Suren zwischen Vers 9:1 bis Vers 54:43 liegen.
Hier fanden wir 1653 (19x87) Verse

 

use_oq_code;
gematrical_value_from: براءه;
stop;
[54:43];
gematrical_value_from: selection;
stop;
[9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54:1-43];
search_options: browser_content;
search_options: regular_expressions;
searchbox:ب;
run_analyze;
stop;
[9 16 17 18 21 22 23 24 25 33 34 35 37 39 47 48 49 51 52 53 54:1-43];
sort_verse_numbers;

 

Gepriesen ist Der Herr der Welten

Teile { Vorwort, 1, 2, 3, 4, 5, 6 }

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben
Wer SATT ist, wird NIE einen HUNGERNDEN verstehen.
Es kommt nicht darauf an, wie ALT man ist, sondern WIE man alt ist.
AUFRICHTIGKEIT ist wahrscheinlich die verwegenste Form der TAPFERKEIT.
Ein WAHRHAFT großer Mensch wird weder einen Wurm ZERTRETEN, noch vor dem Kaiser KRIECHEN.
Was Rednern an TIEFE fehlt, ersetzen sie durch LÄNGE.
Sehnsucht ist das Los des Geistes, der einmal Gottes Schönheit geschaut hat.
Unruhig ist unser Herz, bis es ruht in DIR.
Wandelt mit den FÜßEN auf der ERDE; mit den HERZEN aber seid im HIMMEL.
Bewußt-Sein ist Selbst-Erlebnis durch Selbst-Betrachtung.
Doch die SCHÖPFUNG - bleibt ein WUNDER.
Nur der Schweigende hört.
Suche nicht ANDERE, sondern dich SELBST zu übertreffen.
Man muss etwas Neues machen, um etwas Neues zu sehen.
Jede Weisheit ist ein Geschenk Gottes
Wer sich nicht mehr WUNDERN kann, der ist SEELISCH bereits TOD.
Menschen wünschen sich Geduld, aber so schnell wie möglich